jazzin’baar News
    
 

1. Oktober 2013Flyer

© jazzin’baar

 
 - 
    
 

Oktober-News von jazzin’baar

 
 Swingender Jazz der besonderen Art steht als nächstes auf dem Programm von jazzin’baar: Auf 16 Saiten wird Gypsy-Jazz, auch Jazz Manouche oder Sinti-Jazz bezeichnet, dargeboten. Die Anfänge dieser Musik können auf die Aktivitäten der Brüder Pierre Joseph "Baro", Sarane und Jean "Matelo" Ferret in Frankreich zurückgeführt werden, die Ende der 1920er die Valse Musette mit Swingartikulation spielten und dabei in erster Linie mit dem Stilmittel der Akkordzerlegung (Arpeggio) improvisierten.
Der Gipsy-Jazz ist der erste in Europa entwickelte Jazz-Stil. Besonders der in Belgien geborene Gitarrist Django Reinhardt und sein virtuoser Kollege an der Violine Stéphane Grapelli verbreiteten diesen Saitenswing und entwickelten ihn weiter.
Alle grossen gegenwärtigen Sinti-Musiker - und die wenigen Musikerinnen - berufen sich auf die Wurzeln von Django Reinhardt.
So auch unser Trio, das wir Ihnen an unserer nächsten Veranstaltung in der Brauerei gerne vorstellen möchten. Im Unterschied zu andern Sinti-Swing-Formationen wird hier der Geiger weggelassen und den Lead übernimmt eine der zwei Gitarren. Mit Bravour stellen sich die drei Musiker seit rund 20 Jahren dieser besonderen Herausforderung.

Aber wie schon bestens bekannt. lassen wir an dieser Stelle die Musiker zu Wort kommen:

Gegründet wurde das Trio "LES COPAINS DU JAZZ" im Jahre 1993 vom Basler Urs "Hubi“ Hubschmid. Nebst grosser Liebe zum Dixieland ist er auch dem Sinti-Jazz zugetan. Diese seltene Kleinformation spielt differenzierte Jazzmusik und wirkt mit akustischen Instrumenten unaufdringlich. Besonders der in Belgien geborene Gitarrist Django Reinhardt.
Das Gitarrentrio ist überall einsetzbar und spielt meist an privaten Anlässen (Hochzeiten, Geburtstags- u. Familienfesten), an Vernissagen oder gibt Konzerte in Jazzclubs und Kulturvereinen. Die Stilrichtung bewegt sich von Swing bis Bossa Nova. Das Trio empfiehlt sich für kurze Einlagen und für längere Auftritte.
Die Kleinformation bietet Ihnen feinste Jazzklänge, virtuos gespielt auf ausgesuchten Instrumenten. Musikalisch sind die "Copains" von Django Reinhardt inspiriert, einem der grossen Inspiratoren des europäischen Jazz. Das Trio sorgt für vibrierende Schwingungen.


Zu diesen etwas feineren Klängen als gewohnt, dafür voll groovenden Swing-Rhythmen warten dazu passende kulinarische Köstlichkeiten aus der Küche der Familie Veliu auf Sie.

Die Band, die Organisatoren von jazzin’baar wie auch das gesamte Braui-Team freuen sich auf Ihr Erscheinen.

Sichern Sie sich telefonisch einen Platz im Restaurant Brauerei, um dabei sein zu können bei:

"Les Copains du Jazz"
Donnerstag, 31. Oktober 2013
2000 – 2300 Uhr

Restaurant Brauerei, Baar
Reservationen unter 041 761 15 85


PS: Für Einzelperson (auch paarweise), welche sich spontan zu einem Konzertbesuch entscheiden, gibt es auch in der Brauerei immer irgendwo freie Plätze! Also, einfach mal vorbei schauen!

Die Wirtefamilie Shpendim Veliu, sein Braui-Team wie auch anstehende Gäste schätzen es, wenn nicht einzuhaltende Reservationen rechzeitig per Telefon abgemeldet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 
 - 
 Das ganze restliche Jahresprogramm 2013 weiterhin unter: 
 

http://www.jazzinbaar.ch

 
   
 Referenzadresse für Interessierte: 
 

http://www.schwyzkultur.ch/nachrichten/jazz-vom-feinsten-zum-auftakt-der-saison-2450.html

 
   
 

Sollte diese E-Mail nicht einwandfrei zu lesen sein, bitte hier klicken: Newsletter

 
   
greyline-
--
greyline-
-
 -